Sie sind hier:

Hinter Stacheldraht und Bajonetten

KriegsTagebuch 1. Weltkrieg Band 1

Tagebuch des 1. Weltkriegs Band 1
Dr. Albert Münscher

Juli 2014
Hardcover ca. 150 Illustrationen
370 Seiten, 17 x 24 cm, 24,80 Euro
ISBN 978-3-939727-70-5

Soldaten-Tagebücher des 1. Weltkrieges gibt es viele. Was macht dieses Tagebuch zu etwas Besonderem?
Der Autor Dr. Albert Münscher hat gut zehn Jahre nach Kriegsende be-gonnen, aus seinen Notizen und Erinnerungen diesen umfassenden Bericht zu schreiben.
Er schildert nicht nur das Kriegsgeschehen ausführlich, sondern auch Land und Leute. Noch wichtiger: Er gibt uns auch einen tiefen Einblick in sein seelisches Befinden. Alles ist vertreten, von romantischer Schwärmerei bis zum knappen militärischen Bericht. Wie ein roter Faden ziehen sich durch alles hindurch sein Patriotismus und sein tiefer Glaube.
Es ist wie eine Zeitreise. Kaum 100 Jahre sind seitdem vergangen, aber seine Weltanschauung ist uns teilweise bereits so fremd wie der Mars. Und dennoch blitzen immer wieder Gedanken auf, die jene schon so ferne Zeit plötzlich wieder mit der unseren vereinen, beispielsweise, wenn er ganz beiläufig erzählt, dass man mit dem Krieg nicht gerechnet habe, weil weite Teile des Bürgertums in Anlehnung an Amerika bereits an die Vereinigten Staaten von Europa dachten. Dr. Münscher beschönigt den Krieg nicht, aber er verdammt ihn auch nicht. Ganz ein Kind seiner Zeit, nimmt er ihn als gottgegeben hin und will sein Bestes geben für Kaiser, Volk und Vaterland. Egal ob im Frontgraben, im Offizierskasino oder zu Hause beim Weihnachtsfest mit seinen Eltern, Dr. Münscher erlaubt es dem Leser, an seinem ganzen Leben während des 1. Weltkrieges  teilzu-haben.
Geschrieben hat er diesen Bericht für seine Kinder. Seine Enkel haben nun entschieden, das Tagebuch ihres Großvaters auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Es erscheint aufgrund des sehr umfangreichen Materials in zwei Teilen, von denen Sie hier den ersten in Ihren Händen halten.

Hinter Stacheldraht und Bajonetten

KriegsTagebuch 1. Weltkrieg Band 2

Tagebuch des 1. Weltkriegs Band 2
Dr. Albert Münscher

Juli 2014
Hardcover ca. 100 Illustrationen
284 Seiten, 17 x 24 cm, 23,80 Euro
ISBN 978-3-939727-71-2

Im zweiten Teil seines umfangreichen Tagebuches aus dem 1. Weltkrieg beschreibt der Autor Dr. Albert Münscher das letzte Kriegsjahr 1918, das er an der Westfront erlebte, und seine anschließende Kriegsgefangenschaft bis 1920 in Frankreich.
Die Westfront war meilenweit von jeder Kriegsromantik entfernt. Hier tobte ein erbitterter Stellungskrieg in den Schützengräben. Gasangriffe, Beschuss bei Tag und Nacht sowie die schwere Grippe-Epidemie 1918 sorgten für massive Verluste auf beiden Seiten.
Entsprechend angespannt war die Stimmung, und entsprechend feindselig standen große Teile der Bevölkerung den kriegsgefangenen Gegnern gegenüber.
Gerade deshalb sind die Details, die der Autor erwähnt, für uns heute so interessant. Freie Spaziergänge der gefangenen Offiziere “auf Ehrenwort” in den Bergen, die ersten kurzen Röcke der Frauen, die relativ entspannte Haltung der lokalen Landbevölkerung den fremden Soldaten gegenüber, dazu natürlich reichlich Informationen über das Lagerleben. Da ist ein Kamerad, der einem anderen hilft, sich für das Abitur vorzubereiten, es werden Theaterstücke inszeniert, wehmütig feiern die Soldaten Weihnachten fern der Heimat. Einige überfressen sich derart an den ungewohnt reichhaltigen Nahrungsmitteln, die sie im Lager für ihren Sold einkaufen können, dass sie die Leckereien umgehend wieder von sich geben müssen. Andere planen raffinierte Ausbrüche – wenn es sein muss, durch die Kloake. Und immer wieder kommen die wehmütigen Gedan-ken an die wartenden Lieben zu Hause und die deutsche Heimat.
Nur dass diese Heimat, als die Kriegsgefangenen endlich zurück dürfen, sich sehr von dem Deutschland unterscheidet, das sie verlassen haben.

Hilfe! Wo ist die Gebrauchsanweisung für dieses Kind?

Gebrauchsanweisung für Ihr Kind-Cover

Monica Saurma / Françoise Selhofer
Erziehungsratgeber

Hardcover mit farbigen Illustrationen
120 Seiten   14,90 Euro
ISBN 978-3-939727-53-8

Ebook 4,99 Euro
ISBN 978-3-939727-62-0

Dieses Buch beschreibt ungewöhnlich frühreife, intuitive, entschlossene Kinder, Kinder voller Freude, Kreativität und Weisheit. Diese Kinder denken und handeln anders, als wir es gewohnt sind. Sie fühlen sich auf gleicher Ebene wie die Erwachsenen.
Unser Buch bietet Hilfe für ihre Eltern, die oft ratlos sind, da diese besonderen Eigenschaften das tägliche Zusammenleben sehr belasten können. Wir beantworten ihnen einige ihrer drängendsten Fragen zu diesen Kindern.
Wie erkennt man sie?
Wie kann man sie besser verstehen?
Wie handelt man am besten?
Handlich, kurz, leicht zu verstehen, zeigt dieses Buch neue Wege und Erklärungen, hauptsächlich aber praktische Vorschläge, Schlüssel und Tipps, um die Kommunikation zwischen Kindern, Eltern und Lehrern zu erleichtern und Lösungen zu finden, die allen Beteiligten gerecht werden.

Françoise Selhofer, Kindertherapeutin, und Monica Saurma, ausgebildet in Transaktions Analyse und Aktives Zuhören, spezialisiert in Eltern-Kinder-Kommunikation, haben ihre Erfahrungen vereint, um diesen Elternratgeber zu entwickeln.
Gut dokumentiert, bieten sie einfache und sofort anwendbare Lösungen an, die viele verunsicherte Eltern begeistern werden.

Antonias Kochbuch

Antonias Kochbuch Cover

Antonia Jakobs
Kochkunst von 100 Jahren

geschrieben 1927
78 Seiten  9.90 Euro
Spiral-Ringbindung

Gut hat sie gekocht, die Antonia Jakobs, und alles fein säuberlich in Sütterlin-Handschrift notiert. Sie arbeitete in gutbürgerlichen Haushalten, entsprechend sind die Rezepte eher der gehobenen Küche zuzuordnen. Über mangelnde Qualität konnte die Familie, die von ihr bekocht wurde, sicher nicht klagen. Antonia hätte sich aber wohl kaum träumen lassen, dass ihr Kochbuch fast 100 Jahre später gedruckt werden würde.
Familie Diekgers aus Löningen erbte diesen kleinen Küchenschatz und wollte Antonias Rezepte vor dem Vergessen bewahren. Aber wer liest heute noch Sütterlin? Deshalb fragte Heino Diekgers, der Neffe Antonias, beim Heimatverein Löningen an. Und dessen Vorsitzender Paul Mastall hatte die richtige Idee. Das Kochbuch musste in moderne Schrift übertragen werden. Die "Fachleute" dafür aber waren am sichersten im Altenheim zu finden.
So brachte Maria Ramler das Löninger Kochbuch mit nach Haselünne in das Alten- und Pflegeheim St. Ursula, wo sie es mit Unterstützung von Frau Jansing und Herrn Hake (beide sind leider bereits verstorben) in eine modernere Schrift übertrug. Herr Reddemann las Korrektur. Das Projekt wurde mit viel Ausdauer, Spaß und Freude durchgeführt, und wie es sich für ein Kochbuch gehört, bei ausreichender Stärkung durch Kaffee und Kuchen.
Während der Transkriptionsarbeit mit den drei Heimbewohnern entstand die Idee, das Kochbuch zu veröffentlichen und für den Verkauf anzubieten, um es so für nachfolgende Generationen zu erhalten. Auch dafür gab es eine Lösung vor Ort. Im Machandel Verlag in Haselünne fand es einen passenden Programmplatz. Zum Korn- und Hansemarkt 2014 kam es dann erstmalig in den Verkauf.
Und wer daraus kocht, dem wird Antonias Geist wohlwollend über die Schulter blicken.

 

Ostereier färben mit ungiftigen Naturfarben

Ostereier Cover

Charlotte Erpenbeck
Hobby-Ratgeber

12 Seiten, farbig, Broschüre, Preis 2 Euro
ISBN 978-3-939727-477

Ebook  0,99 Euro  (Zur Zeit nur Amazon)

Ostereier färben macht Spaß, besonders mit Kindern. Und natürlich möchten Ihre Kinder diese Eier anschließend auch essen.
Die Eierfarben in diesem Heft können Sie mit dem besten Gewissen der Welt verwenden. Alle Farben sind als Lebensmittel oder Arzneitee oder Kosmetik-Farbstoff in Gebrauch, also garantiert für Menschen unschädlich (ausgenommen natürlich, jemand ist auf einen dieser Stoffe allergisch). Farbe, die durch Risse in die Eier hineingerät, darf hier bedenkenlos mitgegessen werden.
Ein wenig achtgeben und mithelfen müssen Sie trotzdem – schließlich brauchen Sie zur Herstellung der Farbbrühe heißes Wasser, und auch Naturfarben machen leuchtend bunte Flecken auf Tisch, Stoff und Wänden!

 

Weltenbau für Anfänger

Weltenbau Cover

Carla Erpenbeck
Autoren-Ratgeber

72 Seiten, mit teils farbigen Abbildungen, 7,90 Euro
ISBN 978-3939727-39-2

Ebook 2,99 Euro (Zur Zeit nur bei Amazon)


Dieses Handbuch für den Weltenbau kann gleichermaßen von Rollenspielern, LARP-Fans und Autoren genutzt werden. Sie bekommen praktische Hinweise für die schnelle Konstruktion eigener Welten, das Zeichnen einfacher Landkarten und Fakten für das beliebteste Setting, eine mittelalterliche Welt.
Alle Beispiele und Bilder im Buch dürfen für eigene Welten frei verwendet werden.

Mittelalter-Ausrüstung für Anfänger

Mittelalter-Ausrüstung Cover

Charlotte Erpenbeck
Hardcover, Sachbuch  15x20 cm
mit 116 Abbildungen, davon 45 in Farbe

125 Seiten   14,90 Euro
ISBN13  978-3-939727-01-9

Mittelalter-Kleider, Schuhe und andere Ausrüstungsteile nach Vorlagen aus zeitgenössischen Bildern, geeignet für Mittelaltermärkte, Rollenspiele und LARP.

Wer hat nicht schon einmal beim Besuch eines Mittelaltermarktes den Wunsch verspürt, sich mit entsprechender Kleidung auszustatten und mitzumachen?
Aber woher soll die passende Ausrüstung kommen? Mittelalter-Kleidung von der Stange gibt es selten, und eine Anfertigung beim Schneider geht ins Geld. Auch der Kostümverleih ist keine dauerhafte Lösung.
Dieses Buch zeigt Ihnen einfache und preiswerte Lösungen zum Selbermachen für den Anfänger. 116 Bilder, davon 45 in Farbe, inclusive einfacher Schnittmuster- Vorlagen, bieten jede Menge Anregungen.
Aufgrund der gleiche Stilrichtung eignet sich diese Anleitung auch sehr gut für LARP- und Rollenspiel- Ausrüstungen.
1.Auflage 2006

Inhalt:
Mittelalter-Ausrüstung für Anfänger / Larp- und Rollenspiele / Kosten / Womit startet der Anfänger? / Material und Stoffauswahl / Kurzer Einschub: die Hosen / Vorarbeiten / Stoffmenge / Zuschneiden / Nähen / Variationen / Kleidung des späten Mittelalters / Verschlüsse / Aufwändigere Verzierungen / Kleidung für Schwangere / Mogeltaschen 7 Mittelalterliche Kleidung der höheren Stände / Schürze 7 Gürtel / Unterwäsche / Strümpfe / Wie fertigen Sie einen Schuh? / Schuh-Mogeleien / Mittelalterliche Überschuhe (Trippen) / Kopfbedeckungen / Mäntel / Taschen und Beutel / Geld und Wertgegenstände transportieren / Sonstiges kleinteiliges Zubehör / Schreibzeug für den Mittelalter-Alltag / Schreibkunst, Bücher und Papier / Kordeln selbst drehen / Freizeit-Beschäftigung / Eßgeräte / Schmuck / Make-up