Sie sind hier:

Der Wessex-Dolch

Schaefer-Krimi3-Wessex-Dolch-Cover

Martina Schäfer

März 2018
290 Seiten, Taschenbuch, 12,90 Euro
ISBN 978-3-95959-100-3

Ebook 2,99 Euro
ISBN 978-3-95959-118-8

 

Eigentlich sollte es nur ein fröhlicher Tagesausflug werden. Doch nach dem Besuch eines steinzeitlichen Bergwerks vermisst Archäologie-Professor Drahm zwei seiner Studenten.
Die Suche nach ihnen ist unmöglich, denn ein heftiger Sturm hält ihn, seine Assistentin Dr. Johanna Schmid und die restlichen zehn Studenten in der Jugendherberge fest und macht gleichzeitig die Straßen für Polizei und Rettungskräfte unpassierbar.
Während draußen der Sturm wütet, beginnt Professor Drahm zu ahnen, dass das Verschwinden seiner Studenten nur der Auftakt zu weit Schlimmerem ist.

Der dritte einer Reihe von 4 Krimis im Archäologen-Milieu mit dem Detektiv-Team Prof. Joachim Drahm und Dr. Johanna Schmid. Ein Krimi, der in der Grundstimmung deutlich düsterer ist als die ersten beiden und mehr in Richtung Thriller geht.

Die Speerschleuder

Die Speerschleuder-Cover

Martina Schäfer

November 2017

164 Seiten 7,90 Euro
ISBN 978-3-95959-079-2

Ebook (bereits erschienen)
Einführungspreis 0,99 Euro
ISBN 978-3-95959-078-5

Ein Mord im archäologischen Institut. Dummerweise hat sich der Mörder einen schlechten Zeitpunkt ausgesucht und kann das Haus nicht verlassen – und die mit ihm darin Eingeschlossenen wissen das. Bis die Polizei kommt, kann es noch Stunden dauern. Die Nerven aller liegen blank mit einem unbekannten Mörder unter einem Dach. So entschließen sich Dr. Johanna Schmid und Prof. Joachim Drahm, selbst die Fährte aufzunehmen.
Aber auch wenn Archäologen mit allen Schattierungen des Todes vertraut sind, heißt das nicht, dass er ihnen nichts anhaben kann.

 

Mord im Pfahlbaudorf

Schäfer-Mord im Pfahlbaudorf Cover

Martina Schäfer
Regionalkrimi/ historischer Krimi

März 2017
262 Seiten  11,90 Euro
ISBN 978-3-95959-051-8

Ebook 2,99 Euro
ISBN 978-3-95959-056-3


Archäologen beschäftigen sich mit Toten.
Allerdings sind diese für gewöhnlich schon sehr lange tot. Und auf keinen Fall aus ihren eigenen Reihen.
Genau das ändert sich, als Dr. Johanna Schmid und Prof. Joachim Drahm bei einer Tagung einen ihrer Kollegen ermordet auffinden. Pikanterweise genau jenen Kollegen, der gerade in seinen Ausgrabungen einen Mord in der Steinzeit festgestellt hat.
Kann es sein, dass diese beiden Morde über Jahrtausende hinweg miteinander zu tun haben?